Die Stunde der Wahrheit für die „Volkspartei“ der Mitte

Yerevan

Die Landtagswahl in Thüringen hat zu einer komplizierten Konstellation geführt. Aber Ramelow war sich sicher, eine Minderheitsregierung bilden zu können. Der Führer des völkisch-nationalen Flügels der AfD ließ sich aber die Chance nicht entgehen, um den überraschend im dritten Wahlgang ins Rennen eingestiegenen FDP-Politiker Kemmerich zum Ministerpräsidenten zu wählen. Das brachte das ganze politische Gefüge in Deutschland ins Wanken. Während die CDU noch vor kurzem mitleidig auf die arg ins Trudeln geratene SPD schaute, befindet sie sich gegenwärtig selber in der wohl schwersten Krise ihrer Geschichte. Höcke lässt sich von  seinen Anhängern als raffinierter Taktiker feiern. Das von ihm ins … Weiterlesen …